Montag, 10. Dezember 2012

Graf-Adolf-Platz 40217

Der putzige U-Dax ist mir noch aus meiner Kindheit in den Siebziger und Achtziger Jahren gut in Erinnerung und am gestrigen Sonntag hat er mich und alle anderen Interessierten tatsächlich dazu eingeladen, die neue U-Bahnröhre zwischen Graf-Adolf-Platz und Bilker Bahnhof persönlich in Augenschein zu nehmen. Die Ingenieurleistung als solche ist natürlich schwer beeindruckend, aber so richtig breath-taking war es nun ehrlich gesagt auch nicht. Egal. So was macht man als Familienvater natürlich mit und wenn es nur aus dem Grund ist, dass die Kinder ihren Kindern später was zu erzählen haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen